Samstag, 2. September 2017

Sanktionismus | Wenn Sanktionen Erfolge brächten .... und eine Nichtwahl-Empfehlung.

Sanktionen gegen Russland: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/eu-verhaengt-neue-sanktionen-gegen-russland-15136970.html

Sanktionen gegen den Iran: http://www.consilium.europa.eu/de/press/press-releases/2017/04/11-iran-sanctions/

Sanktionen gegen Nordkorea: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-08/usa-haertere-sanktionen-nordkorea-nu

Sanktionen gegen Polen: https://www.fdp.de/europaeische-union_lambsdorff-schlaegt-finanzielle-sanktionen-gegen-polen-vor?utm_source=dlvr.it&utm_medium=gplus

Sanktionen gegen die Türkei: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/ruf-nach-sanktionen-gegen-die-tuerkei-wird-lauter-15180009.html

Sanktionen gegen US-Präsident Trump: Klappt noch nicht. Hier ein Versuch, Blogbeitrag vom 28.07.2017: Regierungserklärung | Bundeskanzlerin Merkel ist entschlossener denn je ....

Wenn Sanktionen Erfolge brächten, dann hätten Russland, der Iran und Nordkorea längst weiße Fahnen hissen müssen.

Jetzt geht der Zauber, Diplomatie genannt, mit Polen und mit der Türkei weiter. Sanktionen, Embargos, Blockaden, wozu? Die Sanktionierten werden Auswege finden. Vielleicht erstarken sie sogar. Z. B. ist Russland auf bestem Wege, autark zu werden. Und ohne Russlands Gaslieferungen würde es im photovoltaik- und windlahmen Deutschland düster aussehen. Leider verstehen die Soziologenstäbe in den Parteihauptquartieren davon nicht nur nichts, sie sind auch zu eingebildet, um davon etwas verstehen zu wollen.

Bei Polen wird es besonders lustig. EU-Kommissionsgebieter Juncker will dem EU-Mitglied Polen EU-Stimmrechte entziehen lassen. Und gehorchst du nicht, dann nehme ich dir das Pausenbrot weg. Junckers EU-Kommission als Erziehungsanstalt. Staubsauger mit mehr als 900 Watt Aufnahmeleistung hat die Erziehungsanstalt neuerdings auch verboten. Juncker will einen naturgegebenen Klimawandel mit schwachbrüstigen Staubsaugern und mit LED-Lampen zähmen. Zurück zum Thema.

Mit Erdogans Türkei hatte Bundeskanzlerin Merkel (CDU) noch vor 18 Monaten alternativlose Flüchtlingsgeschäfte unter der Flagge "Tausche 1 irregulären Syrer + viele Euro gegen 1 regulären Syrer" gemacht. Sie erinnern sich? Dann sind Sie in guter Gesellschaft. Die Alternativlose von der CDU will heute davon nichts mehr wissen. Es ist schließlich nicht ihr erster milliardenschwerer Fehltritt. Blogbeitrag, 21.03.2016: "Einwanderung | Tausche Syrer gegen Syrer."

Ehe in 3 Wochen bei der Bundestagswahl Kreuze gesetzt werden, wird empfohlen, zu lesen: "Offener Brief an alle Angela-Merkel-Wähler", Frank W. Haubold.