Montag, 18. September 2017

Bundesregierung 2017-2021 | Alternativlose Demokratur.

Den Prognosen zufolge wird die AfD nach CDU/CSU und SPD die drittstärkste Fraktion im Bundestag 2017-2021 werden.

Die CDU/CSU wird Frau Merkel wieder als Bundeskanzlerin im Bundestag zur Wahl stellen. Wer sind die Koalitionäre?
  1. Frau Merkel fordert, ebenso wie SPD, Grüne und Linke, Flatrate beim Einwanderstreaming.
  2. Frau Merkel fordert, ebenso wie SPD, Grüne und Linke, unbedingten Gehorsam bei der Bekämpfung der CO2-sündigen Menschheit.
  3. Alles, was Frau Merkel fordert, fordern auch SPD, Grüne und Linke, wenn es um die Macht geht.
Insofern sind SPD, Grüne und Linke Frau Merkels natürliche Koalitionäre. Dazu gesellt sich noch Herrn Lindners geschmeidige FDP.

CSU-Chef Horst Seehofer ist beweglich. Herrn Seehofers größten Wunsch, die PKW-Maut, hat Frau Merkel erfüllt (01.09.2013, Merkels Lüge: "Mit mir wird es keine PKW-Maut geben.").

Seehofers bedingungslose Einwandererquote ist verhandlungsfähig. Im Grunde genommen ist jede Flatrate eine Quote. Die Bedingung 1. wäre damit erfüllt. SPD, Grüne und Linke sind Horst Seehofers natürliche Koalitionäre. Die FDP sowieso.

Jetzt wäre nur noch zu verhindern, dass die AfD die größte Oppositionspartei wird, und damit Oppositionsführerin. Das wäre das absolute Grauen für das deutsche Parteienkartell.

Die Lösung:
  1. Einer Partei muss die Rolle des Opfers zugewiesen werden. Diese Partei muss mehr Abgeordnete als die AfD haben und sie darf in der Regierung nicht offen mitspielen. Diese Partei kann nur die SPD sein.
  2. Merkel und Seehofer (Merkel: "Die Wählerinnen und Wähler haben nun mal so abgestimmt, wie sie nun mal abgestimmt haben und ich muss nun machen, was ich nun machen muss.") werden dem Volk mit FDP und Bündnis 90/Die Grünen die alternativlose Bundesregierung 2017-2021 präsentieren.
  3. Die SPD hat keinen Grund zum Jammern. Schließlich hat sie schon im vergangenen Jahr den Job des Bundespräsidenten geschenkt bekommen.