Donnerstag, 20. August 2015

Griechenland | Schuldenkrise | Hopp und Ex. UPDATE am 07.09.2015.

UPDATE 07. September 2015: Wie am 20. August 2015 vorausgesehen. Merkel wird am Nasenring durch die Akropolis gezogen.
Tsipras: "Schlacht um Verbesserung ist noch längst nicht vorbei". Link: 07.09.2015, 07:54 Uhr | AP, rtr, t-online.de


Hopp und Ex ! "Griechenland setzt Neuwahlen für 20. September an".

Tsipras hat Merkel reingelegt. Und Dr. Schäuble. Und Fraktionsdompteur Multizunge Kauder. Und sie alle das Deutsche Volk.

Hopp war gestern.
Griechenland wurden die ersten 26 Milliarden Euro von rd. 90 Milliarden Euro des sogenannten "Dritten Hilfspaketes" überwiesen, das bewilligt worden war, weil die Griechen hoch und heilig bei den Bärten aller Olympier geschworen hatten, sich bessern zu wollen.

Ex ist heute.
Kaum ist das Geld da, tritt der Oberheiligste Schwörer Tsipras zurück. Am 20. September sollen die nächsten Oberheiligsten Meineider per Wahl bestimmt werden. Griechenland und Wahlen, ein natürlicher Widerspruch.

Auch die kommenden Obergriechen werden feststellen, dass die Kassen leer sind und werden das "Vierte Rettungspaket" fordern, gegen härteste Reformen selbstredend, die Dr. Steuerschräuble gründlichst überwachen will, hoch und heilig, ehe neue Euros in der Ägäis versinken.

Fraktionsdompteur Kauder wird Peitschen schwingen. Die Gezüchtigten von CDU und CSU werden willfährige JA in die Urnen werfen und weitere hunderte von Milliarden Euro in den Kaminen verbrennen. Über die Abgeordneten de SPD schweigen wir. Die machen sowieso, was die Kosozialistin Merkel will.

Denn, so die Maxime, Ihrer Allerheiligsten Heiligkeit La Signora Angelas segensreiches Gesicht dürfe nie und nimmer beschädigt werden, so tief die Winkel des verlockenden Mundes auch hängen mögen.

Koste es, was es wolle. Soll das Volk doch Kaviar essen, wenn das Brot alle ist.

Und so weiter, und so fort .....