Mittwoch, 21. Mai 2014

Energiewende | Die Bundeselektrizitätszuteilungsagentur gibt für heute bekannt

Bekanntmachung der Bundeselektrizitätszuteilungsagentur

Die Bundeselektrizitätszuteilungsagentur freut sich mit den Elektrizitätsverbrauchern und Elektrizitätsverbraucherinnen über einen weiteren sonnigen, windarmen Maitag und gibt bekannt:


Elektrizitätszuteilung für Dienstag, 20. Mai 2014
Aufgrund der Wetterlage, für die Bundes­regierung und Oppo­sition jegliche Verant­wortung ent­schieden zurück­weisen, aktiviert die Bundes­elek­trizitäts­zuteilungs­agentur die Smart­meter heute wie folgt:
0 Uhr bis 24 Uhr
Smartmeter für die Häuser mit den Hausnummern 1, 4, 7, 10, ff.. Die Leistung wird auto­matisch auf 167 Watt zwischen 7 Uhr und 10 Uhr und ab 22 Uhr begrenzt. In der restlichen Zeit wird auf das 1,38543fache begrenzt. Der Konsum des öffentlich-recht­lichen Funks und Fernsehens ist vorge­schrieben und ist von der Leistungs­begren­zung für unendlich viele Geräte aus­genommen. Bei Privat­sendern wird die doppelte Leistung an­gerechnet.
11:39 Uhr bis 12:57 Uhr
Wegen erfreulicher Übererfüllung des Sonnenschein­plan­solls wer­den zu­sätzlich die Smartmeter für die Haus­nummern 9, 19, 29, ff. in der Zeit von 11:39 Uhr bis 12:57 Uhr aktiviert. Die Leistung ist auf die eines amtlich zugelas­senen Eier­­kochers be­grenzt. Das Zulas­sungs­zerti­fikat wird auto­matisch ausge­lesen.
Bei Unter- und Überfrequenz werden alle Frei­schaltungen unver­züglich auto­­matisch für unbe­­stimmte Zeit deaktiviert.
Zuwider­handlungen werden mit Elektrizitäts­entzug bestraft. Wider­recht­lich be­nutzte Geräte wer­­den ver­nichtet. Wieder­holungs­täter­Innen wer­den mit Ein­satz auf Wind­­mühlen­­bau­­stel­len in Nieder­­bayern be­straft. Der Ver­such ist straf­bar. Wider­stand ist zweck­los. Die Bun­des­elek­trizi­täts­poli­zei hat immer Recht.

So hätte es gewesen sein können, wenn sich Deutschland gestern, Dienstag, 20 Mai 2014 auf die "Erneuerbaren" als einzige Elektrizitäts­produzenten hätte verlas­sen müssen.

Der gestrige Tageschart von Agora Energiewende lässt es erkennen.

Zur Erläuterung:
Die installierte Gesamtleistung von Solar- und Windkraftanlagen beträgt zurzeit rd. 70.000 MW. Die Windanlagen lagen gestern für 7 Stunden unter 1.000 MW = rd. 3% der installierten Leistung und kamen ganztägig nicht über 3.500 MW = rd. 10% der installierten Leistung. Mit diesem System sind gesicherte Stromproduktionen nicht machbar.

Die dunkelgraue Fläche oberhalb der roten Last­kurve ist zu Dum­ping­preisen expor­tierte Elek­trizität, die auf­grund der privi­legier­ten Erneuer­bare-Elek­trizi­täts-Ein­spei­sungen den euro­päischen Elekt­rizitäts­markt tsuna­misiert.