Sonntag, 15. Dezember 2013

Erwin Löwes Januar Prognose : Für Schwarz / Rot reicht es immer.

Nach der Landtagswahl in Niedersachsen am 20. Januar 2013 blickte das Blog in den Herbst und schrieb: Bundestagswahl 2013 : Für Schwarz / Rot reicht es immer.


Auszug aus dem Beitrag vom 24. Januar 2013:
Bundestagswahl 2013 und Machtspiele
CDU/CSU planen mit zwei Machtoptionen. In beiden Fällen bleibt Angela Merkel als Bundeskanzlerin erhalten, die in die dritte Kanzlerschaft marschieren würde.


Wenn FDP und DIE LINKE wieder in den Bundestag einziehen, werden beim aktuellen Wahl­recht die Mehrheits­verhält­nisse eine CDU/CSU/FDP-Koalition ermöglichen. Ihre Macht ist gesichert, Angela Merkel wird Kanzlerin bleiben.

Wenn die FDP scheitert, wird realistisch nur "Die Große Koalition #2" verbleiben, da die Option CDU/CSU und Bündnis 90/Die Grünen im Bund vorläufig noch scheitern wird.
"Die Große Koalition #2" lässt Angela Merkel als Kanzlerin an der Macht, die SPD ist Junior­partner, Peer Stein­brück wird wieder vergütete Vorträge halten, Sigmar Gabriel wird Vizekanzler werden. Angela Merkels Ziel ist erreicht, ihre Macht ist gesichert.

"Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht, ...", beschrieb Heinrich Heine die politischen Zustände in Deutschland, die vor 170 Jahren nicht jammervoller gewesen sein können, als sie es heute sind.
Status 15.12.2013:
Die Kreidezeit ist vorüber. Die schwarz-rote Koalition ist beschlossen. Das Kabinett des Grauens wird entschleiert.

Die Bundeswehr wird aufgerüstet: Ursula (CDU) kommt, Abschreckungswaffe der Moderne, wirkungsvoller als Atomares. Manuela (SPD) macht sozialistisches Gedöns. Andrea (SPD) macht Arbeit und damit nichts Neues. Angelas (CDU) Wahl zur Bundeskanzlerin am 17. Dezember ist ihr lästige Parlamentsformalität. Sigmar, der Unbesiegbare, wird Vizekanzler. Endlich.

König Sigmar unbesiegbar? 2003 wurde er mit seiner SPD in Niedersachsen abgewählt, 2005 wurde die SPD bei der Bundestagswahl nur noch Zweiter, 2009 wurde sie mit 23% in den Keller geschickt, 2013 gab es auch nur 26%. Deutschland ist auch für den Schwächsten da - solange er Mitglied einer Partei ist oder Staatsschulden in Milliardenhöhe hat.

Die Republik rückt nach links. Ade, soziale Marktwirtschaft! Willkommen in der Schwarz-Roten MEGA Staatswirtschaft.

Machen Sie mit bei Mehr Demokratie.