Freitag, 22. Juni 2012

Neue Stromtrassen ? Klar ! Aber nur gegen Einwurf von Euro !

Eine Unterhaltung irgendwo in Berlin-Mitte - nur eine FIKTION ?

Energiewende? Kein Problem! Diese paar hunderttausend Megawatt an Windmühlen, schnell gemacht. Wo? Nordsee, Tiefgewässer? Wie, da auch? Wattenmeer? Logisch, klar! Machen wir schnell ein Gesetz. Und keine Einsprüche mehr zulassen! Das muss alles nach Süddeutschland gebracht werden? Das soll NEP machen. NEP? Nep oder Nepp? N - E - P: Netzentwicklungsplan Strom“. Wie, die Bauern wollen Geld haben? Wofür? Wer schreibt das? Die F.A.Z. am 22. Juni, heute. Pacht, dafür, dass Leitungen über die Äcker laufen? Wo steht das? Financial Times Deutschland am 28. Juni? Frech! Legen wir Kabel! Dafür wollen die noch mehr Geld haben? Wutbauern? Un-ver-schämt! Machen wir eine neue Umlage, in der StromNEV. Stromneff, nicht Strom-Nepp? Stromnetzentgeltverordnung! Neuer Absatz in irgendeinem §, das fällt nicht so auf, wie neulich mit dem 19er-§, das hat auch keiner mitgekriegt. Sollen doch die Privaten bezahlen, über die Stromrechnung. Die merken das nicht und maulen am wenigsten. Und wenn doch, dann sagen wir einfach, das liegt an den Energieriesen. Da machen auch Claudia und Jürgen sofort mit. Die Großen sitzen einem sofort auf der Pelle und machen Rabatz. Und dann fällts Arbeitsfrühstück auch noch flach, keine Veuve morgens mehr, nee, nee. Ok, gebongt. Machen wir so. Dann wählen uns die Bauern, die Wirtschaft spendet, das Volk zahlt und merkt nichts. Und das dusselige Wenden der Energie kriegen wir auch noch hin. Sag mal, Volker: Energiewende? Was ist das eigentlich? Braucht man das, oder machen wir das nur wegen Angie?

Am 28.06.2012 mit dem Link zum FTD-Artikel ergänzt.